14. Hobbyturnier

14. Hobbyturnier 2019

Freitag 05. Juli 2019
Beginn 17.30 Uhr

Triplette Formée ( 3 : 3 )
4 Runden / Schweizer System*

Einschreibung 10 Euro pro Mannschaft
100% Sachpreise

Anmeldung hier

Teilnahmeberechtigt sind nur Spieler, die in den letzten 3 Jahren keine Lizenz des DPV-BBPV besessen haben.

Für Speisen und Getränke wird wie immer bestens gesorgt.

Weiterlesen

3. Ligaspieltag mit Licht und Schatten

Neuffen I fast perfekt
Neuffen II und Neuffen III mit eigener Leistung unzufrieden

BaWü-Liga in MA-Sandhofen
Das Neuffener BaWü-Ligateam spielte nahezu perfekt auf und konnte die favorisierten Tabellenzweiten Freiburg sowie die Heidelberger mit 3:2 bzw. 4:1 schlagen. Lediglich gegen die Stuttgarter konnte eine 2:0-Führung nach den Tripletten nicht in einen Sieg umgemünzt werden, da alle drei Doubletten mehr oder weniger sang- und klanglos verloren gingen. Es wurde jedoch nicht lange lamentiert, da man mit 6:3 Siegen auf einem hervorragenden 4. Tabellenplatz steht. Durch die Niederlage der Freiburger stehen die Acherner bereits als Meister so gut wie fest.
Am letzten Spieltag Ende Juni gegen Konstanz und Rastatt gilt es für die Neuffener den vierten Tabellenplatz zu festigen bzw. noch den dritten Tabellenplatz zu ergattern.

Weiterlesen

2. Spieltag unter widrigen äußeren Bedingungen

Neuffener Teams trotzen dem Wetter mit jeweils 2:1 Siegen

BaWü-Liga
Das Neuffener BaWü-Ligateam mit Annet und Jürgen Sturz, Beate und Armin Hogh, Kevin Krohmer, Ulli Binder, Jürgen Marx und Joachim Janisch musste in Mannheim-Sandhofen gegen Rheinhausen, Achern und die Heimmannschaft antreten.

Im 1.Spiel gegen Rheinhausen erwischt das Mixte-Triplette Beate Hogh, Armin Hogh und Kevin Krohmer einen Traumstart und konnten nach wenigen Aufnahmen eine 13:1- Sieg verbuchen. Triplette 1 mit Joachim Janisch, Jürgen Sturz und Jürgen Marx
hatte beim 10:10 die Chance auf drei Punkte zum Sieg, die leider nicht genutzt werden konnte. Der Gegner glich zum 12:12 aus und holte sich in der nächsten Aufnahme den Sieg.
Weiterlesen

Neuffener Boulespielerinnen Sieger beim diesjährigen Ligapokal Neckar-Alb

Zum diesjährigen Ligapokal fuhren 17 Spielerinnen des VfB Neuffen nach Denkendorf. Vor Ort wurden dann zwei gleichstarke Mannschaften gebildet. Gespielt wurden 4 Runden im Modus „Schweizer System“.

Uli Schweizer, Brigitte Altmann, Beate Hogh, Armin Hogh, Richard Flammer, Günter Rapp

Neuffen I mit Beate Hogh, Brigitte Amtmann, Marvin und Kevin Krohmer, Günter Rapp, Richard Flammer, Ulli Schweizer und Armin Hogh, erspielte sich bei Siegen über Aichelberg II und Aichelberg I sowie Unterensingen I, bei einer Niederlage gegen Denkendorf I den dritten Platz unter 18 Mannschaften.

 

 

 

 

Jürgen Marx, Werner Fix-Stenglein, Jürgen Sturz, Gerd Krohmer, Heinrich Tewald, Annet Sturz, Joachim Janisch, Jürgen Moser, Wolfgang Bessenroth

Neuffen II konnte alle 4 Partien für sich entscheiden und den Ulli Raschke-Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Besonders erwähnenswert die Leistungen von Werner Fix-Stenglein, Wolfgang Bessenroth und Gerd Krohmer im Triplette, die im Finale dem papiermäßigen Favoriten Tübingen I ein Bein stellten und den 2:1-Sieg perfekt machten. Ebenso die Glanzvorstellungen von Jürgen Sturz und Jürgen Marx, die dem Tübinger Doublette beim 13:0 keine Chance ließ.
Für Neuffen II spielten neben den genannten noch Annet Sturz, Heinrich Tewald, Jürgen Moser und Joachim Janisch.

Eine gelungene Generalprobe der Neuffener vor dem Ligaauftakt am kommenden Wochenende.

Allez les Boules
Joachim Janisch