1. Ligaspieltag 2018

3. Mannschaft setzt Ausrufezeichen
1. Mannschaft kann Fehlstart gerade noch vermeiden
2. Mannschaft mit durchwachsenem Start

BaWü-Liga
Die erste Mannschaft mit Beate und Armin Hogh, Annet und Jürgen Sturz, Kevin Krohmer, Ulli Binder, Jürgen Marx und Joachim Janisch hatten zu Beginn mit den Heidelberger Bouleclub einen immer unangenehmen Gegner zu spielen. Bei einem 2:0 nach den Tripletten wähnten sich die Neuffener schon auf der Siegerstraße. Doublette I und II gingen deutlich verloren und so ruhten die Hoffnungen auf dem Doublette Mixte. Ein 12:9- Vorsprung konnten leider nicht in einen Sieg umgesetzt werden, so dass die Partie mit 2:3 verloren ging.

Im zweiten Spiel gegen den Aufsteiger Rheinhausen stand es nach den Tripletten 1:1. Doublette I mit Mille und Jürgen spielten die ersten Aufnahmen souverän nach wenigen Minuten stand es 9:0 für die Neuffener. Plötzlich riss der Faden und die Gegner konnten bis zum 9:9 ausgleichen. Ein Tausch auf der Legeposition mit Jürgen Sturz erbrachte auch nicht den Erfolg so dass das Spiel mit 9:13 verloren ging. Doublette II mit Uli Binder und Armin Hogh spielten unglücklich und konnten die Niederlage nicht verhindern, lediglich das Mixte mit Beate Hogh und Kevin Krohmer konnten ihre Kontrahenten in einem überzeugenden Spiel sicher niederhalten. Leider auch hier wieder ein unglückliches 2:3.

Im dritten Spiel gegen Denzlingen nach den Tripletten 1:1. Die folgenden drei Doubletten waren nichts für schwache Nerven. Doublette II mit Annet und Jürgen Sturz fanden gegen ihre Gegner kein Mittel um diese in erste Schwierigkeiten zu bringen. 6:13. Das Doublette I Mille und Jürgen mussten ihre grandios aufspielenden Gegner bis zum 5:12 ziehen lassen. Das Neuffener Team gab nie auf zeigte Kampfgeist und holte Punkt für Punkt auf. Am Ende ein 13:12. Auch das Doublette Mixte musst über die volle Distanz. Beim Stand von 10:12 konnte Armin mit einem Surplace die Wende einläuten und Beate dann sicher den 13. Punkt legen.

Platz 7 in der Tabelle nach dem ersten Spieltag. Hätte, wenn und aber, Platz zwei wäre möglich gewesen, aber auch der vorletzte Platz. Herausragend an diesem Tag die Tripletten mit 5:1 Siegen, insbesondere Triplette I mit Mille Janisch, Kevin Krohmer und Jürgen Marx. Ihre Gegner aus Rheinhausen und Denzlingen mussten ihnen jeweils zum 13:0 gratulieren.

Oberliga Neckar-Alb
Neuffen II hatte im ersten Spiel ihre Angstgegner Denkendorf II zum Auftakt. Auf der schwer zu spielenden Anlage in Horb fanden die Neuffener kein Mittel um Ihren Gegner Paroli bieten zu können. Endergebnis 1:4.
Im zweiten Spiel gegen Esslingen II zeigten die Neuffener nach einer guten Leistung endlich ihr Könne und bezwangen die Zwiebelstädter mit 3:2.

Für Neuffen II spielten Manu Binder, Brigitte Knapp, Werner Fix-Stenglein, Jacques Moison, Marvin Krohmer, Nico Hogh, Heinrich Tewald, und Uli Schweizer.

Landesliga Neckar Alb
Neuffen III musste ohne die Urlauber Ulla Ossig und Jürgen Moser auskommen.
Voller Selbstvertrauen traten die Mannen um Eddi Röschel auf und fegten ihre Gegner Reutlingen II und Aichelberg III regelrecht vom Platz. Lohn ist der zweite Tabellenplatz hinter Horb IV.

Mit von der Partie waren Marijana Baras, Roland Haussmann, Günter Rapp, Günter Krohmer, Max Müller und Richard Flammer.

Allez les boules

16.04.2018
Joachim Janisch

Abschluss Häusles-Cup 2017
Häusles-Cup 2018