9. Platz für Neuffener Boule-Spieler bei Deutschen Meisterschaften

Vergangenes Wochenende traf sich die Deutsche Petanque-Elite zur Ausspielung der Deutschen Meisterschaften in Grasellenbach in der Disziplin Doublette.
Für das BaWü-Team waren auch zwei Neuffener Mannschaften am Start.

Kevin Krohmer und Armin Hogh konnten in Ihrem Poule über die Barrage mit zwei schwer erkämpften Siegen über Hessen 2 die KO-Runde erreichen.

Joachim Janisch und Jürgen Marx konnten ebenso über den Sieg in der Barrage in die KO-Runde einziehen. Mit BAWÜ 6 Jens Beck und Frank Maurer wurde gleich zu Beginn der KO-Phase ein schwerer Gegner zugelost bekommen. In einem Spiel mit wechselnden Führungen bis zum Stand von 6:7 konnte sich kein Team absetzen.
Mit einem 5er-Pack konnten sich die Neuffener eine 11:7 –Führung erspielen. In der nächsten Aufnahme hatten es die Neuffener selbst in der Hand den 13. Punkt zu legen. Die schwierig zu legende Kugel von Mille fand leider nicht den Weg zum Schweinchen 12:7. In den folgenden Aufnahmen kämpfte sich das Stuttgarter/ Horber-Team immer näher heran. Beim 11:12 in der letzten Aufnahme ging alles schief was schief gehen konnte, 3 verlegte Kugeln von Mille, eine von Jürgen, ein knapper vorbeigehender Sauschuss und noch eine verlegte Kugel machten es den Gegnern allzu leicht ihre 13. Kugel zu platzieren. Die große Überraschung blieb den beiden Neuffenern trotz eines tolles Spiels somit verwehrt. Weiterlesen

Schwarzer Samstag

Nicht viel ging bei den VfBoulern am 2. Spieltag bei den in der Ba-Wü- und Oberliga vertretenen Mannschaften. Mit insgesamt 2 Siegen und 7 Niederlagen in den neun Begegnungen kehrten sie von den Spielorten Rastatt und Reutlingen zurück.
Weiterlesen

1. Ligaspieltag 2017

BaWü-Liga
Bei herrlichem Frühlingswetter gingen die 12 BaWü-Liga-Teams auf dem Boulegelände des TSV Grünwinkel auf Punktejagd.
Neuffen I hatte in der ersten Paarung mit dem BSC Sattelbach den Meister und Aufsteiger aus der Regionalliga Nord zum Gegner. In den Tripletten wurden die Punkte geteilt. Eine hohe Fehlerquote der Tireure im Triplette Mixte konnte die excellente Vorlegerin Beate leider nicht ausgleichen, so dass das Spiel hoch verloren ging.
Im anderen Triplette ging es hin und her. Letztendlich hatte das Neuffener Triplette beim Stand von 11:11 Nervenstärke bewiesen und sicherte den 1:1-Ausgleich.
Alle drei folgenden Doubletten waren hart umkämpft konnten aber den 13. Punkt machen (13.12, 13:7, 13:11), so dass ein 4:1 Endergebnis notiert werden konnte.

Weiterlesen